günstige Kredite

Tagesgeld Konto

Ein Konto, das Zinsen bekommt und dessen Guthaben täglich für den Kontoinhaber verfügbar ist, nennt man Tagesgeld Konto.
Diese Kontoart wird auch als Abrufkonto bezeichnet.
Im Gegensatz zu einem klassischem Sparbuch gibt es keine Kündigungsfristen.

Da die Bank über die Möglichkeit verfügt den Zinssatz täglich zu verändern, ist es nicht möglich mit einem kontinuierlichem Zins zu kalkulieren.
Die generelle Verzinsung ist auf das Geschäftsjahr bezogen, wobei es bei den Auszahlungsarten der Banken zu Unterschieden kommen kann.
Es ist möglich den Zins monatlich, vierteljährlich oder sogar jährlich ausgezahlt zu bekommen.

Bei einer monatlichen und vierteljährlichen Zinsauszahlung, werden die bereits vorhandenen Zinsen mit verzinst, über welche unmittelbar nach der Gutschrift verfügt werden kann. Dieses wird Zinseszins genannt.
Der Zinssatz, mit welchem ein Tagesgeld Konto belegt wird ist in den meisten Fällen höher, als bei einem Sparbuch.
Dieser Zinssatz ist von der Höhe des Betrages des Kontos und allgemeinen Marktzinsniveau.
Auf Tagesgeld Konten fallen in der Regel keine Kontoführungsgebühren an

Bei den meisten Tagesgeldkonten besteht keine Verrechnungsfunktion, somit ist es nicht möglich Überweisungen auf Fremdkonto zu tätigen sowie an einem Lastschriftverfahren teil zu nehmen.
Die tägliche Verfügbarkeit bezieht sich bei einem Tagesgeld Konto nicht auf die reale Verfügbarkeit, vielmehr geht es darum, dass täglich die Möglichkeit besteht, das Geld auf ein Girokonto (Referenzkonto) überweisen zu lassen, was in der Regel auch eine Transferzeit von 1 bis 3 Tagen mit sich zieht.

Erst nach dem Transfer des Guthabens des Tagesgeld Kontos auf das Girokonto ist eine volle Verfügbarkeit über das Geld vorhanden.
Vereinzelt vergibt eine Bank bei einem Tagesgeld Konto eine Bankkarte, mit welcher der Kunde über die Möglichkeit verfügt, das Konto durch Abheben des Geldes an einem Bankautomaten zu belasten. Eine bargeldlose Zahlungsfunktion ist aber auch bei dieser Variante ausgeschlossen.

Um Geld auf das Tagesgeld Konto einzahlen zu können, wird ein Referenzkonto (meist Girokonto) benötigt.

Copyright 2014 by www.odpgh.com